Printfriendly Pdf Email Button Notext
0
0
0
s2sdefault

11 BerichtNeun Bezirkstitel, 37 Medaillen für den GSV

Das Hallenbad in Kirchhain war am 29. November Austragungsstätte der diesjährigen Bezirksmeisterschaften des Bezirks West im Hessischen Schwimmverband. Schwimmer von Dillenburg bis Frankenberg hatten für fast 900 Meldungen gesorgt.
Der Gießener Schwimmverein brachte 22 Teilnehmer aus allen Trainigsgruppen an den Start. Immerhin 15 davon konnten Medaillen mit nach Hause bringen, wobei 9 Bezirkstitel errungen wurden. Insgesamt gingen 37 "Stockerlplätze" in die Universitätsstadt. GSV Abteilungsleiter Stefan Alt hob in seiner Zusammenfassung besonders die gute Trainingsarbeit in den Nachwuchsgruppen hervor, die für diese Medaillenschwemme verantwortlich ist.

Der 11jährige Ali Abdel Aziz war im Jahrgang 2004 mit einer Bronzemedaille über 100m Rücken (1:48,86) erfolgreich. Zwei Bronzemedaillen konnte Lina Angrabeit (2002) über 200m Freistil und 200m Lagen für sich verbuchen. In 0:47,04 schlug sie über 50m Schmetterling als Vizemeisterin an.
Salma Ashoub (2005) konnte sich über einen Bezirkstitel über 200m Lagen freuen und war desweiteren noch mit einem zweiten Rang über 100m Schmetterling erfolgreich. Mit einer ähnlichen Ausbeute glänzte die gleichaltrige Jolantha Bock (2005). Für sie wurden über 100m Brust sehr gute 1:45,09 gestoppt. Über 200m Brust blieb sie mit 3:55,37 deutlich unter der 4-Minuten Marke.
Zu den jüngsten Aktiven zählte der achtjährige Finn Ole Diehl (2007), der mit einem Bezirkstitel über 100m Brust (2:05,72) auf sich aufmerksam machte. Drei zweite Ränge ergänzten seine Medaillensammlung.
Pauline Geißler (2006) stand mit zwei dritten Rängen über 50m Freistil (0:48,53) und 50m Brust (0:55,87) in der Siegerliste.
Zweifache Bezirksmeisterin darf sich auch Bente Kotulla (2002) nennen. Vor kurzem in die erste Trainingsgruppe aufgerückt, schlug sie in Kirchhain mit guten Zeiten über 100m Lagen (1:24,75) und 50m Freistil (0:31,77) zu.
Amelie Lutz (2001) gewann über 50m Rücken (0:47,94) einen der neun Bezirkstitel für den GSV.
Ähnlich wie bei Finn Ole Diehl waren die Leistungen der gleichaltrigen Flora Möller (2007) ein Beleg für die gute Nachwuchsarbeit, die durch engagierte Übungsleiter in der GSV Schwimmabteilung geleistet wird. Die 8jährige schwamm über 50m Rücken zum Bezirksmeistertitel und heimste über 50m Freistil und 100m Rücken zwei weitere Bronzemedaillen ein.
Franziska Möller (2005) belegte über 100m Brust in sehr ansprechenden 1:49,87 den zweiten Rang. Samuel Möller (2006) ging als einziger GSV Starter auch über 400m Freistil an den Start. Für sein couragiertes Rennen (6:59,02) wurde er ebenfalls mit einer Silbermedaille belohnt. Aus seinen weiteren drei Medaillenplatzierungen sticht besonders die Zeit von 3:22,11 (Platz 3) über 200m Freistil heraus.
Calotta Roeb (2006) glänzte mit zwei weiteren Titeln über 200m Lagen und 200m Brust.
Jasper Schulz vetrat über 50 m Brust und 100m Lagen mit zwei dritten Plätzen die Farben des GSV im Jahrgang 2005 auf dem Siegerpodest.
Zoe Seitz (2007) rindete die guten Leistungen des Jahrgangs 2007 für den GSV mit drei weiteren Podestplätzen ab. Mit 1:03,74 schwamm sie über 50m Rücken auf Rang 2 vor.
Gjenita Shabani (2001) konnte über 100m Brust mit einem zweiten Platz in 1:46,90 ebenfalls überzeugen.

 

Printfriendly Pdf Email Button Notext

Kommentar schreiben

/component/jcomments/captcha/65379
Aktualisieren

Registriere dich für unseren Newsletter - alle drei Tage neu!
/component/acymailing/captcha?acyformname=formAcymailing38851&val=1589 
Copyright © 2020 Gießener SV Schwimmen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.