Printfriendly Pdf Email Button Notext
0
0
0
s2sdefault

2017 MagdeburgVier  Medaillen für die GSV Masters

Zum zweitenmal nach 2009 war die Elbeschwimmhalle in Magdeburg vom 16. bis 18. Juni Austragungsort für die diesjährigen Deutschen Mastersmeisterschaften. 245 Verine hatten zu knapp 2600 Starts gemeldet; eine etwas geringere Resonanz als in den Vorjahren.

Vom Gießener Schwimmverein traten vier Mastersschwimmer die Reise an die Elbe an. Die Vorbereitung war berufsbedingt und wegen einiger Wehwechsen nicht ganz so optimal verlaufen. Zudem fehlten wichtige TeilnehmerInnen für die Staffeln. Die Erwartungen der erfolgsverwöhnten GSV Masters waren daher diesmal diesmal nicht ganz so groß. Mit vier Medaillen wurde das Soll letztendlich aber doch übererfüllt. 

Drei Staffeln hatte der GSV an den Start geschickt. Nachdem es zum Einstieg in den Wetttkampf mit dem 5. Platz über 4x50m Lagen mixed mit dem ersehnten Sprung auf das Siegerpodest noch nicht geklappt hatte, lief es in der 4x50m Freistilstaffel deutlich besser.  Das Glück war den vier GSV Sportlern dabei aber mehr als hold. Das Quartett Ann-Kristin Stein, Irina Häcker, Thorsten Kula und Tobias Luh holte sich mit der guten Gesamtzeit von 1:54,00 und mit dem knappstmöglichen Vorsprung von 1/100 Sekunde vor dem Team des Saalfelder SV  die Bronzemedaille. 

In der gleichen Besetzung und mit der gleichen Platzierung endete die gemischte 4x100m Freistilstaffel. Die vier schwammen knapp 2 Sekunden schneller als im Vorjahr und stellten mit 4:14,63 einen neuen Vereinsrekord in diesem Staffelwettbewerb auf. 

Den zweiten Coup landete Irina Häcker (1978). Krankheitsbedingt hatte sie quasi "Null Vorbereitung" und bis zuletzt große Zweifel, ob ein Start ünerhaupt möglich und sinnvoll ist, Nachdem es in den Staffeln schon recht vielversprechend für sie lief, konnte sie ihren Einzelstart etws zuversichtlicher angehen. Über 50m Freistil sprintete sie mit 0:28,83 auf den dritten Rang. Dabei verfehlte sie ihre persönliche Bestzeit nur um knapp 2/10 Sekunden. 

Zum Abschluß schlug dann noch die Stunde von Thorsten Kuhle (AK40). Über 50m Rücken schlug der gebürtige Alsfelder in sehr straken 0:32,82 als Dritter an und gewann damit die vierte Bronzemedaille für den GSV bei diesem Wettkampf. Trotz reihenweiser neuer persönlicher Bestmarken, hatte es zuvor nicht zu Edelmetall gereicht.  Über 100m Rücken schwamm er mit 1:13,77 und Platz 5 eine weitere sehr gute Einzelplatzierung heraus. 

Des einen Glück des anderen Pech. Ann-Kristin Stein (1989) war pünktlich zum Saisonhöhepunkt in guter Form. Über 100m Brust wurde sie in 1:24,70 nur knapp geschlagen Vierte. Über 50m Brust gab es ebenfalls eine knappe Entscheidung, die allerdings zu Ungunsten von Ann-Kristin Stein ausgng. Am Ende der Sprintentscheidung fehlten ihr nach zwei harten Wettkampftagen etwas die Körner. In 0:38,47 reichte es "nur" zu Platz 5. Unter die ersten 10 kam sie bei diesen nationalen Meisterschaften über 100m Schmetterling (1:15,97) und 200m Lagen (2:47,52). Im Juli wird sich die 28jährige bei den Masters-Weltmeisterschaften in Budapest mit knapp 1000 Teilnehmern - auf jeder Strecke wohlgemerkt -  messen. 

Tobias Luh (1985) konnte seine zuletzt ansprechende Trainingsform in Magdeburg beim Wettkampf nicht ganz umsetzen. Mit 0:27,42 erreichte er in der Altersklasse 30 eine TopTen Platzierung über 50m Freistil. Auf der 50m Brust-Sprintstrecke kam er mit Saisonbestzeit von 0:35,72 bis auf den 6. Platz vor.  Nur um 2 Sekunden verfehlte er seine Bestzeit bei seinem Start über 200m Freistil. In 2:12,83 erreichte er einen guten 7. Rang unter den 14 angetretenen Startern. Über 100m Freistil hatter er sich im Vorfeld durchaus Chancen ausgerechnet. Allerdings schien bei seinem letzten Einzelstart etwas die Luft raus zu sein. In 0:59,88 reichte es letztlich "nur" zu Platz 9.

Printfriendly Pdf Email Button Notext

Kommentar schreiben

/component/jcomments/captcha/57027
Aktualisieren

Registriere dich für unseren Newsletter - alle drei Tage neu!
/component/acymailing/captcha?acyformname=formAcymailing21511&val=5496 
Copyright © 2020 Gießener SV Schwimmen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.